Vorbereitungsdienst/Praktikum/FSJ

Die Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland bietet an ihren 25 Bildungseinrichtungen viele Möglichkeiten, pädagogische Berufe praktisch kennenzulernen. Ob im Vorbereitungsdienst, Praktikum oder FSJ – Sie sind bei uns herzlich willkommen!

Die unterschiedlichen Anmeldeverfahren bzw. Ansprechpartner haben wir für Sie zusammengestellt:

Vorbereitungsdienst

Sie möchten nach Abschluss Ihres Lehramtsstudiums den Vorbereitungsdienst an einer Schule in freier Trägerschaft, der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland, absolvieren? Dann legen wir Ihnen folgende Schritte nahe:

  1. Sie melden sich frühzeitig in der Personalabteilung der Stiftung (karriere@schulstiftung-ekm.de) und Bekunden Ihr Interesse.
  2. Wir stellen Ihnen ein Schreiben aus, in welchem wir Ihren Wunsch bestätigen.
  3. Sie bewerben sich regulär beim Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) mit Angabe der konkreten Wunschschule und unter Beifügung des Schreibens der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland.

 

Praktikum

Sie möchten ein Praktikum in einer Schule bzw. Kindertagesstätte in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland absolvieren?

Bewerben Sie sich bitte direkt in der Bildungseinrichtung Ihrer Wahl mit einem formlosen Schreiben unter Angabe Ihrer persönlichen Daten und des Zeitfensters Ihres Praktikums. Der Praktikumsverantwortliche der Schule, der Kindertagesstätte bzw. deren Leitung werden sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Folgende Praktika können in unseren Einrichtungen absolviert werden:

  • Schülerpraktikum
  • Jahrespraktikum
  • Vorpraktikum
  • Praxissemester
  • Fachpraktikum
  • Anerkennungspraktikum

 

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Sie möchten ein Freiwilliges Soziales Jahr an einer unserer Stiftungsschulen oder einer Kindertagesstätte in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland absolvieren?

Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten Ihnen die wichtigsten Informationen mit auf den Weg geben:

  • Freiwilligendienst im sozialen Bereich können Jugendliche und junge Erwachsene absolvieren, die die Vollzeitschulpflicht bereits erfüllt haben und noch nicht das 27. Lebensjahr vollendet haben, also ihren 27. Geburtstag noch nicht gefeiert haben.
  • Sie benötigen für die Durchführung eines Freiwilligen Sozialen Jahres einen anerkannten Träger, dem die rechtmäßige Durchführung obliegt und der die pädagogische Begleitung sicherstellt (Die Bildungseinrichtungen der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland sind lediglich Einsatzorte, die Stiftung ist derzeit kein Träger für ein FSJ).
  • In der Regel beginnt das FSJ am 1. September und endet am 31. August des Folgejahres. Um gute Chancen auf eine passende Stelle zu haben, sollte die Bewerbung bis spätestens Ende April bei einem anerkannten Träger eingereicht sein. Da aber auch im Laufe des Jahres immer wieder Stellen frei werden, ist eine Bewerbung immer sinnvoll.

Es gibt zwei mögliche Verfahren, um ein FSJ zu absolvieren:

Variante A:

  • Sie bewerben sich bei einem anerkannten Träger und geben als Einsatzstelle eine Bildungseinrichtung der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland an.
  • Wir erhalten diesem Träger eine Liste der Interessenten und reichen diese an unsere Schulen weiter.
  • Die Auswahl erfolgt durch die Schulleitung bzw. den FSJ-Verantwortlichen der Schule.
  • Eine Vereinbarung zwischen Träger und FSJler mit dem entsprechenden Einsatzort wird erstellt.

Variante B:

  • Sie melden sich im ersten Schritt bei einer Bildungseinrichtung der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland und fragen nach, ob es freie Kapazitäten für ein FSJ an der Schule/Kindertagesstätte gibt.
  • Die Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland würde im zweiten Schritt Kontakt zu einem anerkannten Träger aufnehmen und Sie als Bewerberin bzw. Bewerber für ein FSJ melden.